Seit 2009 organisiert Staatliche Ilia-Universität Tbilisi (Georgien) in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD), im Rahmen des Programms „Go East“ die Sommerschule „Faszination Süd-kaukasus: Kultur, Gesellschaft, Politik“

Sommerschule 2021

Ziel der Sommerschule:

  • Die Sommerschule setzt sich zum Ziel, das Verständnis des Südkaukasus zu fördern und dadurch einen Beitrag zur kulturellen und politischen Annäherung  zwischen europäischen und kaukasischen Ländern zu leisten.

 Dauer der Sommerschule:

  • zwei Wochen  04.09.2021 – 17.09.2021;
  • besteht aus Seminaren,Gastvorträgen und Ausflügen.

Ort der Sommerschule:

  • Tbilisi.

Programm- / Unterrichtssprache:

  • Deutsch und Englisch. 

Teilnahmezertifikat:

  • Die Teilnahme wird mit Zertifikat ausgezeichnet;
  • Voraussetzung für den Erwerb von 3 ECTS ist ein Referat zu einem zuvor abgesprochenen Thema zu halten.

Teilnahme:

  • an Lehrveranstaltungen und an Ausflügen ist verpflichtend.

Kosten:

Die Teilnahmegebühr beträgt für DAAD-Stipendiaten 535 Euro, für Selbstzahler oder anderweitig Geförderte 300 Euro.

Die Teilnahmegebühr  umfasst:

  • Eröffungs- und Abschiedsabendsessen
  • Alle Lehrveranstaltungen
  • Rahmenprogramm
  • Fahrkosten während der Ausflüge
  • Schulleitung
  • Teilnahmezertifikat

Zusätzliche Kosten:

Zusätzlich zur Kursgebühr  fallen für alle TeilnehmerInnen die folgenden Kosten an:

  • 40 Euro für Museumsbesuche, Essen während der Ausflüge und Kaffeepausen während der

Seminare. Der Betrag ist am ersten Tag bei der Assistentin der Sommerschule in bar und in

Euro einzuzahlen;

  • Übernachtungsgelder in Tbilisi (ca. 12 Euro pro Nacht)

35 Euro Übernachtungs- und Verpflegungsgeld für ein Hotel/Gasthaus ausserhalb Tbilisi

(Kakhetien/Borjomi/Kazbegi 1 Tag Vollpension à max 35 Euro pro Tag);

  • Verpflegungsgeld für Essen in Tbilisi je nach Ausgaben.

Die Sommerschule bietet keine Versicherung an; die TeilnehmerInnen haben sich selbst zu

versichern.

Unterkunft

  • Die TeilnehmerInnen können in Tbilisi in Hostels, bei Bekannten oder in angemieteten Wohnungen unterkommen, in Einzelfällen auch in georgischen Familien;
  • Der Veranstalter bietet auch Hilfe bei der Suche von Hostels, Wohnungen oder Familien an;
  • Die Unterkunft in einem Hotel/Gasthaus ausserhalb Tbilisi wird vom Veranstalter organisiert, die die Studierende selbst zahlen (max 35 euro pro Nacht, inc.3mal Essen).

Zielgruppe:

Für ein DAAD-Go East-Stipendium:

  • Deutsche Studierende (sowohl Bachelor, als auch Master Studenten), die an Hochschulen und Fachhochschulen in Deutschland immatrikuliert sind;
  • Die bevorzugten Fachrichtungen sind Geistes und Sozialwissenschaften: 

Politikwissenschaften, Kaukasus- oder Europa-Studien, Anthropologie, Ethnologie, Soziale Geographie, Geschichte, Sprach- und Literatur-Wissenschaften.

Für Selbstzahler und anderweitig Geförderte:

  • Ausländische Studenten, auch PhD Studenten oder Berufstätige, die nicht länger als vor 10 Jahren ihr Studium absolviert haben.

 

Bewerbung: